Deutsche Gesellschaft für Volkstanz e.V.

Volkstanz und Volkslied haben nichts mit Nationalismus zu tun“

Ein Bericht im ARD-Morgenmagazin vom 13. Mai 2019 über „Terrorismus im Netz“. Veranlasste Günter Berdel, den Leiter des Volkstanzkreises der Sport- und Kulturvereinigung 1879 e. V. Mörfelden zu einem offenen Brief, den er auch an Volkstanzverbände, Presse und Parteien schickte.

Weiterlesen: Volkstanz und Volkslied haben nichts mit Nationalismus zu tun“

Neue Form des Logos

Das Expertenkomitee der deutschen UNESCO-Kommission hatte im Jahr 2015 die „Volkstanzbewegung in ihren regionalen Ausprägungen“ in die Liste des immateriellen Kulturerbes in Deutschland aufgenommen. Jetzt wurde der DGV dafür ein neues Kombiloge zur Verfügung gestellt.

Weiterlesen: Neue Form des Logos

Die Aufgabe der DGV

Die DGV stellt sich die Aufgabe: "Den Deutschen Volkstanz und seine verwandten Formen in seiner natürlichen und geschichtlich gewachsenen Eigenart zu erforschen, zu erhalten, ihn zu pflegen und ihn vor allem in der Jugend zu verbreiten. Sie bemüht sich nach Kräften, das kulturelle Erbe der deutschsprachigen Volksstämme zu bewahren und weiter zu entfalten. In enger Zusammenarbeit mit den Menschen verwandter Kulturlandschaften will sie das Verständnis für die eigene und für die fremde Wesensart fördern und damit zu Achtung und Frieden zwischen den Völkern und zur Freundschaft unter der Jugend der Welt beitragen."

Immaterielles Kulturerbe – Wissen. Können. Weitergeben.

Die „Volkstanzbewegung in ihren regionalen Ausprägungen in Deutschland“ ist eingetragen im bundesweiten Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes in Deutschland.