Deutsche Gesellschaft für Volkstanz e.V.

Horst Feurich

Während des 41. Internationalen Volkstanztreffens in Berlin wurde beim Großen Tanzfest Horst Feurich aus Berlin für seine jahrzehntelangen Bemühungen für den Erhalt und die Weitergabe des deutschen Volkstanzes mit der Goldenen Ehrennadel der DGV ausgezeichnet.

Horst Feurich (geboren 21.Oktober 1932)

Horst Feurich kam im August 1952 durch seinen Bruder Bernhard zum Volkstanz. Er tanzte damals in der Tanzgruppe der Volksbühne bei Alfred (Atze) Kummer. 1955 beendete er erfolgreich die Ausbildung zum Tanzleiter an der Fachschule für künstlerischen Tanz in Berlin. Neben seiner hauptberuflichen Tätigkeit als Einzelhandelskaufmann arbeitete er nun nebenberuflich als Tanzleiter in den verschiedensten Gruppen. Ab 1953 tanzte er in der Volkstanzgruppe des Ensembles vom Industriebau Berlin, dessen Leitung er von 1955 bis 1961 übernahm. Von 1957 bis 1959 leitete er die Volkstanzgruppe der Deutschen Notenbank, 1960 bis 1964 die Tanzgruppe der Kalk- und Zementwerke in Rüdersdorf und von 1959 bis 1967 die Tanzgruppe des Ensembles des Berliner Glühlampenwerkes. Erste Kontakte zum Berliner Volkstanzkreis hatte er durch die regelmäßig stattfindenden Tanzfeste, wo er im April 1956, beim 12. Tanzfest, seine Edith kennenlernte. Sie war von da an immer an seiner Seite, tanzte in seinen Tanzgruppen mit und war immer zur Stelle, wenn es darum ging, Teile eines Tanzes vorzuzeigen. 1960 heirateten beide. Es folgten regelmäßige Tanzfestbesuche und 1984 der Eintritt in die neu gegründete Seniorentanzgruppe des Berliner Volkstanzkreises, in dem beide bis heute begeistert tanzen. In den 80er Jahren studierte er mit der Jugendgruppe des Berliner Volkstanzkreises die von ihm zusammengestellte „Niedersächsische Suite“ und den „Fischertanz“ ein und vertrat die Seniorengruppe, wenn Karin verhindert war. 1999 übernahm er die Leitung des Berliner Volktanzkreises und leitete diesen erfolgreich bis 2011. Beim Tanzfest zum 65. Jubiläum des Tanzkreises gab er die Leitung offiziell an seine Tochter Claudia und ihren Mann Oliver ab. Edith und Horst stehen den beiden aber immer noch mit Rat und Tat zur Seite.

Mehr zu diesem Beitrag

Alle aktuellen Beiträge

Aktuelle Ausgabe der Zeitschrift VolkstanzLesen Sie alle aktuellen Beiträge über den Volkstanz in Deutschland in unserer Zeitschrift „Volkstanz“. Als Mitglied der DGV erhalten Sie jede Ausgabe gratis.

Kostenloses Probeexemplar der „Volkstanz“ bestellen!

Kontakt / Mitgliedschaft

Bei Fragen, Anregungen oder Interesse an einer Mitgliedschaft in der DGV benutzen Sie bitte unser Kontaktformular.
Oder schreiben Sie uns an info@volkstanz.de.

Wenn gewünscht, werden wir Ihnen weiteres Informationsmaterial zusenden.

Termin teilen

Bitte schicken Sie uns Ihre Termine an termine@volkstanz.de.

Immaterielles Kulturerbe – Wissen. Können. Weitergeben.Die „Volkstanzbewegung in ihren regionalen Ausprägungen in Deutschland“ ist eingetragen im bundesweiten Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes in Deutschland.

Mitstreiter gesucht!

  • Interessiert du dich für den Volkstanz?
  • Möchtest du, dass dieses wertvolle immaterielle Kulturgut erhalten bleibt und an spätere Generationen weitergegeben werden kann?
  • Möchtest du, dass Volkstanz lebt, begeistert und mitreißt?
  • Möchtest du dich auch überregional mit diesen Aufgaben befassen?

Wenn du nur zwei dieser Fragen mit „Ja“ beantworten kannst, solltest du dich mit uns in Verbindung setzen. Für den Vorstand der DGV suchen wir Gleichgesinnte. Bitte melde dich beim DGV-Vorsitzenden Reinhold Frank
Tel. 07 11 - 68 19 17,
E-Mail: r.frank@volkstanz.de
oder bei einem andern Vorstandsmitglied.